Feuerwehrautos und Rettungswagen stehen auf der Straße. Zahlreiche Feuerwehrleut stehen unweit davon auf einem Grünstreifen um ein demoliertes Auto.

Bei schweren Autounfällen sind sieben Menschen verletzt worden, fünf von ihnen schwer. Ein Transporter fuhr im Hochtaunuskreis in ein Auto. Im Main-Kinzig-Kreis und im Kreis Fulda sind zwei Autofahrerinnen von ihrer Spur abgekommen.

Audiobeitrag

Audio

Die hessenschau in 100 Sekunden am Abend

Ende des Audiobeitrags

In der Nähe des Hessenparks bei Neu-Anspach (Hochtaunus) hat sich am Samstagmittag ein schwerer Unfall mit vier Verletzten ereignet. Beim Abbiegen hatte der Fahrer eines Transporters nach Polizeiangaben offenbar einen entgegenkommenden Kleinwagen übersehen.

Dabei wurde die 59 Jahre alte Fahrerin des Autos eingeklemmt und schwer verletzt. Per Hubschrauber wurde sie in eine Klinik geflogen. Ihre 54 Jahre alte Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Beide Männer im Transporter, der 59 Jahre alte Fahrer sowie ein 32-Jähriger, kamen laut Polizei mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Ein Hund, der sich ebenfalls im Transporter befand, wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen zu einem Tierarzt gebracht. Ein Gutachter soll die näheren Umstände untersuchen. Die L3041 blieb bis zum Abend voll gesperrt.

Birstein: Zu schnell gefahren

Bei einem Unfall auf der B276 bei Birstein (Main-Kinzig) sind zwei junge Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam eine 18 Jahre alte Autofahrerin am Samstagmittag von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Sie und der gleichaltrige Beifahrer wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Demoliertes Auto in Leitplanke

Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge soll die junge Frau zu schnell gefahren und deswegen ins Schleudern geraten sein.

Eiterfeld: Frau lebensgefährlich verletzt

Auf einer Landstraße bei Eiterfeld (Fulda) ist eine 21 Jahre alte Autofahrerin bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau geriet nach Angaben der Polizei am Samstagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr.

Dort stieß ihr Auto mit einem Lastwagen zusammen. Dessen Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 26.000 Euro. Während der Bergungsarbeiten wurde die L3170 komplett gesperrt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars