Audio

Ein Rettungswagen bei einem Einsatz (Symbolbild)

Ein Fußgänger ist bei Ranstadt (Wetterau) auf einer Kreisstraße getötet worden. Er wollte die Straße überqueren und wurde dabei von einem Motorrad erfasst.

Der Unfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr. Der 67 Jahre alte Fußgänger wollte zwischen Ranstadt-Bobenhausen und Nidda-Schwickartshausen (beide Wetterau) die Kreisstraße 199 überqueren. Dabei sei er von dem 61 Jahre alten Motorradfahrer erfasst worden.

Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Kreisstraße war mehrere Stunden lang voll gesperrt. Neben Rettungskräften war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Einzelheiten über den Unfallhergang waren zunächst unklar.