Bei einem Unfall auf einem Reiterhof in Obertshausen sind sechs Mädchen teils schwer verletzt worden. Eine Frau hatte auf einem Pritschenwagen insgesamt 19 Kinder transportiert. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Audiobeitrag

Audio

Sechs Mädchen bei Unfall auf Reiterhof schwer verletzt

Ende des Audiobeitrags

Auf einem Reiterhof in Obertshausen (Offenbach) ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Sechs Mädchen im Alter zwischen zehn und 14 Jahren fielen von der Ladefläche eines Pritschenwagens und wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Pick-up war demnach mit insgesamt 19 Kindern auf der Ladefläche auf einer Pferdekoppel unterwegs.

Nach Polizeiangaben wurde eine Elfjährige mit dem Verdacht auf eine Rückenverletzung mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die übrigen Verletzten wurden mit Gehirnerschütterungen, Rückenschmerzen und Schürfwunden in Krankenhäuser gebracht.

Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung gegen Fahrerin

Die Kinder waren für einen Erlebnistag auf der Reitanlage. Viele Eltern waren vor Ort. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Dabei werden die Beamten nach eigenen Angaben auch klären, ob die Kinder überhaupt auf der Ladefläche hätten mitfahren dürfen. Am Steuer des Wagens soll eine 50 Jahre alte Frau gesessen haben. Gegen sie bestehe der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars