Audio

Polizeieinsatz an Raunheimer Einkaufszentrum nach Explosionen

Bei einer Geldautomatensprengung in einem Raunheimer Einkaufszentrum ist am frühen Samstagmorgen eine Bankfiliale beschädigt worden. Die Täter konnten fliehen - ohne Beute. Der entstandene Schaden ist jedoch immens.

Unbekannte haben zwei Geldautomaten in einer Bankfiliale in einem Einkaufszentrum in Raunheim (Groß-Gerau) gesprengt. Durch die Explosionen am frühen Samstagmorgen wurde ein Teil der Bank-Räume stark beschädigt und war vorerst nicht mehr betretbar, wie die Polizei mitteilte. Verletzte gab es nicht.

Ein Polizeiwagen steht vor dem Eingang eines Einkaufszentrums, dessen Eingang mit einem Absperrband der Polizei versehen ist.

Mehrere Menschen hatten einen Notruf abgesetzt: Zwei bis drei Täter hätten sich demnach an der Filiale zu schaffen gemacht. Kurz darauf wurden mehrere Knallgeräusche vernommen. Die bislang unbekannten Täter flüchteten mit einem dunklen Auto, das auf einem Parkplatz abgestellt war.

Nach Angaben der Polizei wurde kein Geld erbeutet. Der Sachschaden durch die Sprengung wird auf rund 150.000 Euro beziffert. Das Einkaufszentrum wurde im Laufe des Tages teilweise geöffnet.

Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen