Jurist, Richter, Präsident des Oberlandesgerichts Frankfurt, Präsident des Hessischen Staatsgerichtshofs. Die Justiz-Karriere von Roman Poseck war steil und hat vor gut 100 Tagen ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht: Hessischer Justizminister. Nun kann er in der Landesregierung das umsetzen, was er von der früher gefordert hat. Aber er MUSS auch liefern, denn als früherer Richter weiß er ja genau, wo der Schuh drückt in Hessens Justiz. Wie fühlt sich dieser Rollenwechsel an? Und wie will er dafür sorgen, dass nicht wieder mutmaßliche Straftäter auf freien Fuß kommen, weil der Justiz Personal fehlt? Landtagskorrespondent Christoph Scheld hat mit Roman Poseck gesprochen.

Autor: Christoph Scheld

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Adina Murrer