Audio

Theaterstück "Werwolfkommandos" über Terror von Rechts

Zwei Prozesse in Frankfurt haben in den vergangenen Monaten bundesweit für Aufsehen gesorgt: Der Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und den Angriff auf Ahmed I. sowie der Prozess gegen den Bundeswehrsoldaten Franco A., der wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Die Performance "Werwolfkommandos" ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesen Prozessen und der Sprache im Gerichtssaal.

Meinung

Franco A.: Ein deutscher Alptraum

Es war nur Zufall, der die Ermittler auf die Spur des terrorverdächtigen Bundeswehroffiziers Franco A. brachte. Selbst wenn er am Freitag freigesprochen werden sollte, stellt sich die Frage, wieso ein offenkundiger Rechtsextremist nicht aus der Bundeswehr entfernt wurde.