Serien

lost places

hs
Video

zum Video Verlassene Arztpraxis

Sie sind verlassen und sie sind unheimlich: "Lost Places". Ein solcher Ort ist auch eine ehemalige Arztpraxis im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Seit 30 Jahren steht die Villa leer. Um sie ranken sich viele gruselige Geschichten.

hs161019
Video

zum Video Magazinhof in Kassel

In der Serie „Lost Places“ besucht die hessenschau eine alte Heeresgroßbäckerei, die früher Soldaten und die umliegende Bevölkerung versorgte. Heute ist der Magazinhof in Kassel ein leerstehendes Gebäude - und ein beliebter Platz für Fotografen.

hs181019
Video

zum Video Unter der Martini-Brauerei

In Kassel wurde lange Martini-Bier gebraut. Die alte Brauerei ist aber schon lange geschlossen. Unter einem Wohnquartier befindet sich ein weiterer Lost Place - die historischen Gewölbekeller, in denen früher einmal Bier gelagert wurde.

100 Dinge

Dinge, die hessische Geschichte erzählen

Die Serie "100 Dinge" stellt Dinge in den Fokus, die hessische Geschichte erzählen, selber eine spannende Geschichte haben und die kaum jemand kennt. Abseits der Keltenfürsten und Wasserspiele liegen diese Geschichten manchmal in den kleinen Dingen oder in Alltagsgegenständen.
hs
Video

zum Video Alte Skier

Schotten: Im Museum in Schotten werden liebevoll Erinnerungen an die Anfänge des Skifahrens im Vogelsberg gehütet. Alles begann mit einem Artikel in einer Stuttgarter Zeitung über Holzbretter, mit denen man über Schnee fahren kann. Ein Schottener Oberförster dachte sich: Das kann ich auch.

hs
Video

zum Video Das verschwundene Karussell

Es dreht und dreht sich, und das schon seit 100 Jahren. Dabei war das alte Karussell schon so manches Mal dem Verfall preisgegeben. Seit knapp 40 Jahren restauriert Siegfried Reuner immer wieder die Dekoration der sogenannten Haynerschen Reitschul.

Stadtkind trifft Landei – Ein Jahr bei Bauer Fay

Ein Jahr auf dem Bauernhof

Seit Jahren geht die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in Hessen zurück: harte körperliche Arbeit, wenig Urlaub, kaum Gewinne – darauf haben immer weniger junge Leute Lust.
Aber es gibt auch andere Beispiele. Familie Fay bewirtschaftet ihren Hof bei Gießen in der fünften Generation. Die hessenschau-Reporterin Sarah Plass, ein echtes Stadtkind, will wissen, wie ist die Arbeit des Landwirts im Jahr 2019, zwischen Kuhstall und Computer? Sie wird Familie Fay ein Jahr lang durch deren Alltag begleiten.
Familie Fay und hessenschau-Reporterin Sarah Plass vor dem Hof
Video

zum Video Mai – Der Hof von Familie Fay

Sarah Plass stellt Familie Fay und deren Hof vor – hier wohnen drei Generationen unter einem Dach. Die Fays halten Kühe, Schweine und Hühner. Eigene Produkte verkaufen sie in ihrem Hofladen. Das Futter bauen sie komplett selbst an – momentan noch konventionell, doch die Kinder wollen auf Bio umstellen.

Bauer Fay und Sarah Plass auf dem Acker.
Video

zum Video Juni – Umstellung auf Bio

Familie Fay stellt den Betrieb auf biologische Landwirtschaft um. Die Tiere auf dem Hof werden schon auf Biostandard gehalten, doch das Futter und das wird bisher noch konvetionell angebaut. Jetzt soll auch der Ackerbau auf Bio umgestellt werden. Doch so ein Umstieg ist komplizierter als "hessenschau"-Reporterin Sarah Plass sich das vorgestellt hat.

Video

zum Video August – Nach der Ernte

Die Ernte ist vorbei – doch nach der Ernte ist vor der Ernte. Das lernt die "hessenschau"-Reporterin Sarah beim Besuch auf dem Bauernhof von Familie Fay. Kleegras wird ausgesät. Es dient als Vorbereitung des Bodens für die Nachfolge mit Getreide.

Video

zum Video Oktober – Neue Hühner

Gießen: Reporterin Sarah Plass schaut wieder bei der Bauernfamilie Fay bei Gießen vorbei. Diesmal gilt es, den Hühnern das richtige Eierlegen beizubringen. In den Hühnerstall kann man aber nicht einfach so reinplatzen, da muss höflich angeklopft werden.

Hallo Berufsleben!

fotos hessenschau serie hallo berufsleben
Video

zum Video Hier kommt Julia

Gymnasium – das war nicht ihres. Seit sie 12 ist, will sie Landwirtin werden. Also: Schule schmeißen, Fachabitur mit Jahrespraktikum – und nun lernt sie Landwirtin bei Familie Hornischer auf dem Biobauernhof im Landkreis Gießen.

Blackout – Hessen ohne Strom

Was passiert, wenn der Strom wegbleibt?

Es kommt immer wieder vor: Stromausfälle. Sie häufen sich sogar. Was aber würde passieren, wenn flächendeckend für längere Zeit der Strom wegbleibt? Und: Sind wir dafür überhaupt vorbereitet? Martin Ammeling hat recherchiert, was ein langandauernder Stromausfall für Hessen bedeutet.

Landwirtschaft 4.0

hs060719
Video

zum Video Der Unkrautjäter

Wer heute Landwirt sein will, kommt kaum um neue Techniken herum. Bei "Dino" kann er sich entspannt zurücklehnen. Denn das einem Mars-Roboter ähnelnde Gerät sammelt und zerhackt Unkraut. Und zwar vollautomatisch, ohne menschliche Hilfe.

#europagewählt

Dolles Dorf

Weitergedreht

Zum Artikel Serie : Wir bleiben dran

Was machen die ehemaligen Mitarbeiter von Neckermann inzwischen? Wie geht es den Menschen in Nieder-Beerbach nach dem schwersten Erdbeben Hessens der letzten 20 Jahre? Warum ist das Korbacher Hallenbad trotz teurer Sanierung noch geschlossen? Samstags schauen wir nach, was aus Geschichten geworden ist, über die wir in der hessenschau berichtet haben.

Gekommen, um zu bleiben

Holgers Hessen

Zum Artikel Serie : Unvergessliches aus 30 Jahren

Seit knapp 30 Jahren ist Holger Weinert bei der hessenschau und hat als Moderator und Reporter viel erlebt. In "Holgers Hessen" greift er Geschichten auf, über die er seit 1986 berichtet hat und die ihm besonders im Gedächtnis geblieben sind.