Hochwasser oder Trockenphase: Wie sich die Pegelstände und Meldestufen der hessischen Flüsse entwickeln, sehen Sie auf unserer Live-Karte.

Alle Landkreise, Meldestufen und Pegelstände auf einen Blick – unsere Karte hält Sie über die Hochwasser-Situation in allen hessischen Flüssen auf dem Laufenden. Die Daten stammen vom zuständigen Landesamt aus Wiesbaden. Die Karte aktualisiert sich automatisch.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Datawrapper (Datengrafik) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Datawrapper (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts
Weitere Informationen

Hochwasser-Meldestufen

  • Meldestufe 1 ist erreicht, wenn Gewässer voll sind, teilweise sogar über die Ufer treten.
  • Meldestufe 2 entspricht einem größeren Hochwasser, zum Beispiel der Überflutung ufernaher Grundstücke. Es kann leichte Verkehrsbehinderungen auf Gemeinde- und Hauptverkehrsstraßen geben. Einzelne Gebäude sind gefährdet, Keller können volllaufen.
  • Meldestufe 3 entspricht einem außergewöhnlichem Hochwasser: Bebaute Gebiete sind im größerem Umfang überflutet, überörtliche Verkehrsanbindungen können gesperrt sein, möglicherweise müssen Deiche verstärkt werden.
Ende der weiteren Informationen