Die heftig umstrittene großflächige Banner-Installation auf der documenta in Kassel ist seit Dienstagabend nicht mehr zu sehen. Zuvor hatten mehrere Kulturpolitiker des Bundes und des Landes die Verhüllung des Kunstwerks als nicht ausreichend kritisiert.