Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Huch, schon vorbei

    Na, das ging ja fix. Zack, 10 Uhr.

    Just in diesem Moment kommen noch Informationen von der Bahn rein zum Bahnunglück in Kirchhain. Da hieß es zunächst erst: Ersatzbusse im Einsatz. Dann wieder: Nö, keine Busse. Hier nun die brandheißen Infos der Bahn dazu:

    "Derzeit können die Züge RE30, RB40, RB41 und RE98 den Streckenabschnitt zwischen Stadtallendorf und Kirchhain nicht befahren. Die DB arbeitet daran, für die Reisenden einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten. Parallel bereitet die DB die Aufräumarbeiten vor."

    Wann die Strecke wieder regulär befahren werden kann, ist noch unklar. "Valide Prognose nicht möglich." Die Infrastruktur sei auf rund 150 Metern stark beschädigt. "Die Bauteams müssen den Schotter, die Oberleitung und  Oberleitungsmasten umfangreich erneuern. Die Arbeiten können beginnen, sobald der Zug nicht mehr das Gleis belegt. Ein Kran aus Leipzig ist dafür bereits unterwegs und wird in Kürze eintreffen."

    Damit beende ich den Frühticker und verweise gerne nochmal auf den "Deadline-Day-Liveticker" der Sportkollegen, der um 10.30 Uhr startet. Und morgen begrüßt sie dann mein Kollege Marcel Sommer auf dem Frühticker-Platz.

  • Linken-Abgeordneter Schaus hört auf

    Mein Feierabend rückt auch langsam näher, aber für Hermann Schaus ist heute im Landtag richtig Feierabend. Mit 67 Jahren hört er aus Altersgründen auf. Fast eineinhalb Jahrzehnte lang war Schaus hartnäckiger Gegenspieler hessischer Innenminister. Dass er nun im Landtag aufhört, trifft die Linke sehr. Abschied vom "Herrn der Fragen".

  • Top-Thema

    Entscheidung über Höcke-Buch

    Vor Jahren hat der AfD-Politiker Höcke in einem Buch Auskunft über sein rechtsextremes Weltbild gegeben. Nun will Hessens Antisemitismusbeauftragter Becker es als "jugendgefährdend" einstufen lassen. Heute befasst sich die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzJk) in Bonn mit der Frage, ob der Band auf den Index kommt.

  • Top-Thema

    Prozess um verdurstetes Kind geht weiter

    In Darmstadt geht heute der Mordprozess gegen eine 27-Jährige weiter, die ihr Kind verdursten und verhungern ließ. Vor dem Landgericht soll heute ein weiteres psychiatrisches Gutachten Thema sein. Für das Gericht war noch unklar, wie stark die Frau zum Tatzeitpunkt eingeschränkt schuldfähig war. Deshalb wurde ein weiteres Gutachten in Auftrag gegeben. Die Angeklagte hat die Tat aus dem Oktober 2021 gestanden. Das erste Gutachten diagnostizierte eine Depression, eine posttraumatische Belastungsstörung und eine zeitweise Identitätsstörung.

  • Sondermann-Preise für Regener und Teclebrhan

    So, in Frankfurt werden heute noch Preise vergeben - nämlich der Sondermann. Der Verein, der den Preis vergibt, hat sich die "Mehrung der Lebensfreude" zum Ziel gesetzt. Der Hauptpreis, dotiert mit 5.000 Euro, geht an Sven Regener, der als Musiker, Schriftsteller und Drehbuchautor als etablierte Größe der komischen Kunst gilt. Bekannt ist Regener durch seine Band Element of Crime und seine Romane rund um seine fiktive Figur "Herr Lehmann".

    Und auch der Newcomer-Preis geht an ein sehr bekanntes Gesicht: Zur Förderung von Nachwuchstalenten hat sich die Jury für Comedian, Schauspieler und Musiker Tedros "Teddy" Teclebrhan entschieden. Der Sondermann-Förderpreis ist mit 2.000 Euro dotiert.

    Und weil die Vorjahrespreisträger pandemiebedingt zu kurz gekommen sind, werden die heute auch gleich noch mit abgefeiert: das Cartoonisten-Duo Hauck & Baur sowie Stand-Up-Comedian Shahak Shapira.

  • Festnahmen und Anzeigen nach Kontrollen

    Zivilfahnder der Polizei haben gestern auf südhessischen Autobahnen Kontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 49 Fahrzeuge gestoppt und 199 Menschen überprüft, teilte die Polizei heute mit. Erfolg des Einsatzes:

    • Ein 46-jähriger Autofahrer war mit gefälschten Fahrzeugpapieren unterwegs, sein Auto war im Juni in Frankreich gestohlen worden.
    • Ein 37 Jahre alter Beifahrer wurde festgenommen, denn gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.
    • Ein 36-jähriger Transporterfahrer wurde auf der A5 gestoppt. Sein Fahrzeug war wegen Tankbetrugs im Fahndungscomputer der Polizei notiert.
    • In acht Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet wegen Hehlerei, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstößen wegen unversicherter Fahrzeuge und unerlaubten Aufenthalts.

    Fazit: Die Kontrollen haben sich durchaus rentiert.

  • Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim wird vorgestellt

    Die Stadt Frankfurt stellt Marion Poschmann heute offiziell als neue Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim vor. Dass die Autorin das Amt besetzt, gab die Jury des Literaturpreises bereits im Juni bekannt. Morgen findet im Rahmen des Stadtschreiberfestes die feierliche Schlüsselübergabe statt.

    Der Stadtschreiberpreis wurde 1974 als erster seiner Art im deutschsprachigen Raum verliehen. Der Name stammt vom Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim, der erst 1977 nach Frankfurt eingemeindet wurde. Marion Poschmann erhält ein Preisgeld von 20.000 Euro und darf für ein Jahr das Haus an der Oberpforte bewohnen. Sie wird damit die 49. Amtsinhaberin und tritt die Nachfolge von Dorothee Elmiger an.

  • Schwerer Unfall bei Florstadt

    In der Wetterau ist es gestern Abend auf der B275 in der Nähe von Florstadt zu einem schweren Unfall gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr waren zwei Autos frontal zusammengestoßen, eines der Fahrzeuge überschlug sich. Mit einem Rettungshubschrauber wurde einer der Fahrer schwerstverletzt in die Klinik geflogen. Der Unfallgegner wurde ebenfalls verletzt. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.

    Unfallstelle bei Florstadt - im Hintergrund die verunfallten Fahrzeuge im Vordergrund ein Einsatzwagen der Feuerwehr Florstadt
  • Top-Thema

    Kühler, dunkler, sparsamer

    Ab heute gelten die neuen Vorgaben der Bundesregierung zum Energiesparen. Durchgangsbereiche in öffentlichen Gebäuden sollen nicht mehr geheizt werden - und dort, wo geheizt wird, nur noch bis 19 Grad. Für soziale Einrichtungen gilt das nicht. Auch private Arbeitgeber sollen mehr Spielraum bei der Regulierung der Raumtemperatur zum Beispiel in Büros bekommen.

    Gebäude und Denkmäler sollen nicht mehr beleuchtet werden. Beleuchtete Werbeanlagen werden von 22 Uhr abends bis 16 Uhr am Folgetag ausgeschaltet - wenn diese nicht zur Verkehrssicherheit nötig sind, wie etwa an Bahnunterführungen. Für Schaufenster gilt diese Regelung ausdrücklich nicht. Private Pools im Innen- oder Außenbereich dürfen nicht mehr mit Gas und Strom geheizt werden.

    Die neuen Vorgaben hat das Kabinett in der vergangenen Woche beschlossen. Sie sollen in der Energiekrise helfen, den Verbrauch zu drücken. Sie gelten bis Ende Februar.

  • Top-Thema

    Seniorin überweist 35.000 an Betrüger

    35.000 Euro hat eine Seniorin aus Michelstadt (Odenwald) an Betrüger überwiesen. Wie die Polizei heute mitteilte, fiel die Frau bereits vor fünf Wochen auf den Betrug herein, erst jetzt erstattete sie Anzeige. Der Frau war am Telefon ein Gewinn von 167.000 Euro in Aussicht gestellt worden. Um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen, überwies die Frau in mehreren Schritten insgesamt 35.000 Euro für angebliche "Steuern und Gebühren".

    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass man bei einem tatsächlichen Gewinn niemals selbst erst einmal was überweisen muss. Sollte Ihnen das jemand vorgaukeln wollen, bitte einfach auflegen.

  • Kein Busnotverkehr nach Bahnunfall

    Zum Bahnunfall in Kirchhain hat die Bahn jetzt mitgeteilt, dass für die ausfallenden Bahnen nun doch kein Busverkehr eingerichtet werden kann. "Wir können keinen Busnotverkehr anbieten, da keine Busse zur Verfügung stehen", so die Begründung.

  • Top-Thema

    Ab 10.30: Deadline Day im Liveticker

    Unser Morgenticker endet ja nachher um 10 Uhr, doch heute bekommen alle Fans des Tickerformats nach einer kurzen Pause ab 10.30 Uhr von den Sportkollegen einen Ticker mit hohem Spannungspotenzial serviert. Das Sommer-Transferfenster biegt auf die Zielgerade ein. Nur noch bis heute können Eintracht Frankfurt, Darmstadt 98 und Co. neue Spieler verpflichten. Wer kommt, wer geht? Der Deadline Day im Liveticker.

  • Ende des Tankrabatts wirft Fragen auf

    Das Ende des Tankrabatts beschäftigt unsere Nutzerinnen und Nutzer.

    Zitat
    „Bei der Einführung des Tankrabatts haben uns die Ölfirmen zwei Wochen lang erzählt, dass der Preis nicht runter geht, weil der teure Sprit in den Tanks ja erstmal verkauft werden muss. Was ist denn mit dem billigen Sprit, der jetzt noch in den Tanks ist? Muss der nicht auch erstmal verkauft werden? Punkt 24 Uhr wurden die Preise erhöht!“ hessenschau.de-Nutzer Thomas hessenschau.de-Nutzer Thomas
    Zitat Ende
    Zitat
    „Meisterleistung, wie haben die das geschafft? Am Tag als der Rabatt für den Spritpreis eingeführt wurde, konnte man die Preissenkung nicht sofort umsetzen weil die Lager noch mit dem teuren Sprit voll waren. Gestern Nacht wurden bei allen Tankstellen die Lager ausgetauscht, billiger Sprit raus und teurer Sprit rein Preise angepasst fertig. Da sag mal einer die können nicht sofort reagieren. Schön blöd.“ hessenschau.de-Nutzer Rolf hessenschau.de-Nutzer Rolf
    Zitat Ende

    Die Kolleginnen und Kollegen der Tagesschau schauen auf das Ende des Tankrabatts und die sofort gestiegenen Preise.

  • Verkehr: Es läuft weitgehend rund

    Langsam füllt es sich auf den Autobahnen und unsere Verkehrsredaktion meldet erste Staus. Auf der A3, Frankfurt Richtung Köln hat es im Baustellenbereich zwischen Diez und Dreieck Dernbach einen Unfall gegeben. Es staut sich auf sieben Kilometern. Auf der A661 Egelsbach Richtung Oberursel staut es sich zwischen Offenbach-Taunusring und Frankfurt-Friedberger Landstraße auf einer Länge von fünf Kilometern. Sonst ist es auf den Straßen noch weitgehend ruhig - darf gerne so bleiben.

  • Wie wirkt sich der Pilotenstreik aus?

    Für Freitag haben die Lufthansa-Piloten einen ganztägigen Streik angekündigt, doch welche Auswirkungen das für Passagiere haben wird, dazu kann die Lufthansa im Moment noch nichts sagen. Man werde alles tun, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, teilte das Unternehmen am Morgen mit. Fluggäste würden gebeten, sich auf der Lufthansa-Homepage fortlaufend zu informieren.

  • Klimaticket in Darmstadt startet

    Audiobeitrag

    Audio

    Klimaticket startet in Darmstadt

    Ende des Audiobeitrags

    Das 9-Euro-Ticket ist Geschichte, doch in Darmstadt startet heute das Klimaticket. Damit dürfen diejenigen kostenlos Bus und Bahn fahren, die in Darmstadt wohnen und ihr Auto abmelden. Und auch alle die, die neu nach Darmstadt ziehen - ob mit oder ohne Auto - können ein Klimaticket ziehen. Der Klimafahrschein gilt allerdings nur für drei Monate.

  • Jäger suchen Unterstützung

    Nicht nur die Wälder, auch Wildtiere leiden derzeit unter der Trockenheit. Um die Tiere im Wald und im Feld mit Wasser zum Trinken und Suhlen zu versorgen, würden sich Hessens Jägerinnen und Jäger über Unterstützung freuen. Beim Aufstellen oder Befüllen von Wasserbehältern werde noch Hilfe benötigt, teilte der Landesjagdverband mit. Interessenten sollen sich am besten an den örtlichen Jagdverein wenden.

    Damit die jeweiligen Arten zielgerichtet unterstützt werden können und kleinere Tiere nicht in großen Wasserbehältern ertrinken, sei eine Abstimmung mit der Jägerschaft dringend zu empfehlen, raten die Experten.

    Ein Reh steht auf einer Wiese umgeben von Bäumen und blickt auf den Fotografen
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Es folgt eine kleine Schreib- und Lesepause, in der ich zum Wasserkocher sprinte und mir den nächsten Tee aufbrühe. Hier die wichtigsten Meldungen der Nacht kompakt zum Nachhören, die hessenschau in 100 Sekunden:

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden

    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Corona: 2.911 Neuinfektionen, 6 Todesfälle

    Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus in Hessen ist binnen 24 Stunden um 2.911 gestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag (Stand 0 Uhr) mit. Es wurden sechs weitere Todesfälle erfasst. Die Gesamtzahl der Toten stieg damit auf 10.922. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie in Hessen 2.412.743 Corona-Fälle gemeldet.

    Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner sank von 255 auf 249. Die höchsten Werte meldete das RKI für die Stadt Wiesbaden (412), die Kreise Lahn-Dill (363) und den Rheingau-Taunus (354), die niedrigsten für die Stadt Frankfurt (167) und die Kreise Schwalm-Eder (177) und Waldeck-Frankenberg (183). Einen Überblick über die Corona-Daten finden Sie hier. Unseren monothematischen Corona-Ticker hier.

  • Busse statt Bahnen nach Zugunfall

    Der Zugunfall in Kirchhain hat natürlich auch Auswirkungen für Pendler. Die Züge RE30, RB40, RB41 und RE98 fallen aus oder sind verspätet. Zwischen Stadtallendorf und Kirchhain fahren statt der Bahnen Busse. Nach Bahn-Angaben wird die Sperrung der Strecke voraussichtlich bis in die Mittagsstunden dauern.

  • Tankpreise: Wer bietet mehr?

    Zu den aktuellen Spritpreisen schreibt uns Nutzer Olaf:

    Zitat
    „Moin. Sie haben ja noch harmlose Spritpreise genommen. Auf der Raststätte Wetterau West kostet Diesel grade 2.54“ hessenschau.de-Leser Olaf hessenschau.de-Leser Olaf
    Zitat Ende

    Nun ja, ich wollte Sie am frühen Morgen nicht allzu sehr erschrecken.

  • Wetter: Ein Blick auf die kommenden Tage

    So, die Sonne ist aufgegangen. Zeit, auf das Wetter des Tages zu blicken. Heute bleibt es trocken und mit Temperaturen zwischen 23 und 26 Grad auch noch einmal sommerlich warm. Das bleibt auch morgen noch so, aber pünktlich zum Wochenende - schon in der Nacht zum Samstag - ziehen Schauer und Gewitter auf. Die voraussichtlichen Temperaturen am Samstag: 20 bis 24 Grad.

  • Gespannfahrer verunglückt in Nüsttal

    Bei einem Unfall in Nüsttal (Fulda) ist gestern ein 56-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, hatte der Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorradgespann verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug prallte auf die Straßenböschung und überschlug sich. Der Fahrer kam mit augenscheinlich leichten Verletzungen ins Klinikum Fulda.

  • Abschiedsparty für Alex Meier

    Gemeinsam mit zehntausenden Fans und vielen alten Weggefährten hat Eintracht-Legende Alex Meier gestern Abend seinen Abschied gefeiert. Bei der großen Fußballparty zeigte er noch mal die Qualitäten, die ihn während seiner aktiven Karriere bei Eintracht Frankfurt ausgemacht hatten. Die Partie endete 8:8 - und Meier trug sich gleich sechs Mal in die Torschützenliste ein. Machs gut, Fußballgott!

  • Ende des Tankrabatts

    Ich will ja keine schlechte Laune verbreiten, aber Autofahrerinnen und Autofahrer müssen jetzt stark sein. Denn nach dem Ende des Tankrabatts sehen die Preistafeln an Tankstellen seit dem Morgen wieder so aus:

    Preistafel einer Hessol-Tankstelle

    Gestern Abend sah es an vielen Tankstellen vermutlich so aus wie hier in Bad Homburg. Um sich den Tankrabatt noch zu sichern, musste man Geduld mitbringen:

    Autoschlangen vor einer Tankstelle in Bad Homburg