Ein 35-Jähriger ist in Kassel festgenommen worden, nachdem er seinen gleichaltrigen Nachbarn lebensbedrohlich verletzt haben soll.

Dieser musste am Freitagmorgen mit Stichverletzungen am Bauch in einem Krankenhaus notoperiert werden. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr mehr. Ablauf und Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.