Um einer Polizeikontrolle zu entkommen, ist ein 32 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag mit bis zu 200 Stundenkilometern durch die Frankfurter Innenstadt gerast.

Nach Polizeiangaben verloren die Beamten den Wagen aus den Augen, eine andere Streife konnte den Pkw samt Fahrer jedoch stellen. Das Auto entpuppte sich als gestohlen. Der Mann wurde festgenommen.