Ein 28 Jahre alter Fahrradfahrer in Fulda ist am Mittwoch infolge eines Abbremsmanövers eines vorausfahrenden Wagens gestürzt und angefahren worden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stoppte das Auto vor dem Mann abrupt und kam auf dem Fahrradstreifen zum Stehen. Der 28-Jährige stürzte daraufhin, der nachfolgende Wagen touchierte ihn am Boden liegend am Rücken. Der Autofahrer fuhr von der Unfallstelle davon. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen.