Nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Kirchhain (Marburg-Biedenkopf) ist ein 20-jähriger Mann in Untersuchungshaft genommen worden.

Die Staatsanwaltschaft Marburg ermittelt gegen ihn wegen versuchten Mordes und versuchten besonders schweren Raubes, wie sie am Dienstag mitteilte. Der Mann soll am 14. Mai die Tageseinnahmen der Tankstelle rauben haben wollen und mit einem Küchenmesser in Richtung eines Mitarbeiters gestochen haben. Dabei verletzte er ihn. Er floh ohne Beute.

Zwei Tage später sah ihn der Mitarbeiter wieder. Er hielt den 20-Jährigen mit Hilfe eines Kollegen fest und rief die Polizei.