Ein wohnsitzloser 35-Jähriger hat am Samstag für einen größeren Polizeieinsatz in Kassel gesorgt.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wollten Passanten ihn daran hindern, in ein Schnellrestaurant am Bahnhof einzubrechen. Daraufhin habe er sie mit einem 30 Zentimeter langen Messer bedroht. Die Beamten konnten ihn überwältigen.