Der Mängel-Melder des Innenministeriums wird von Bürgerinnen und Bürgern rege genutzt.

Knapp 13.300 Mängel seien seit Start im Februar über das Portal gemeldet worden, teilte das Ministerium mit. Dabei seien vor allem defekte Straßen, illegaler Müll sowie erforderliche Baum- und Strauchschnittmaßnahmen gemeldet worden.

Die Bearbeitung der Mängel hänge dabei von der Zuständigkeit ab, so das Ministerium. Die liege oft bei den Kommunen. Bei der Polizei gingen zudem 344 Meldungen über Angsträume ein. Das sind Orte, an denen sich Menschen nicht sicher fühlen.