Eintracht Frankfurt rettet den sechsten Tabellenplatz - und trotzdem wackelt Trainer Dino Toppmöller. FUSSBALL2000 diskutiert, warum Toppmöller trotz Qualifikation für Europa um seinen Job bangen muss - und ob ein Trainerwechsel überhaupt Sinn ergibt.

Auch in dieser Saison immer am Anfang der Woche: FUSSBALL2000 - der Eintracht-Videopodcast. Wir diskutieren alles rund um den Frankfurter Bundesligisten.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren

Ende des externen Inhalts

Eintracht Frankfurt hat gegen RB Leipzig den sechsten Platz gerettet, damit konnten sich die Frankfurter die Europa League sichern und Sebastian Rode und Makoto Hasebe einen versöhnlichen Abschied bereiten. Vielleicht spielt die Eintracht in der kommenden Saison sogar noch Champions League. Und trotzdem wackelt Trainer Dino Toppmöller nach den Worten von Sportvorstand Markus Krösche.

FUSSBALL2000 diskutiert darüber, warum Toppmöller trotz Qualifikation für Europa um seinen Job bangen muss. Und fragt sich, ob ein Trainerwechsel tatsächlich Sinn ergibt. Oder muss Krösche den Eintracht-Kader nur mit den passenden Spielern verstärken?