Seit dem 18. Mai werden wieder alle Jahrgänge der weiterführenden Schulen sowie die Viertklässler unter strengen Regeln im Präsenzunterricht unterrichtet.

Die übrigen Grundschüler der Klassen 1 bis 3 sollen ab 2. Juni in die Klassenräume zurückkehren.

Ebenfalls ab dem 2. Juni werden die Kitas wieder öffnen. Sie befinden sich dann im "eingeschränkten Regelbetrieb". Die neue Verordnung sieht vor, dass künftig auch Kinder in die Kita gehen dürfen, bei denen das Jugendamt das für erforderlich hält, oder die eine Behinderung haben. Künftig reicht es nicht mehr, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, der andere Elternteil muss auch berufstätig sein.  Außerdem - und das ist die größte Neuerung - dürfen die Träger in vielen Fällen selbst entscheiden, welche Kinder in die Kita dürfen und welche nicht.

Weitere Informationen bei hessenschau.de:

Weitere Informationen

Alle angegebenen Schulausfälle wurden von uns überprüft. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; eine landesweite offizielle Schulausfall-Liste gibt es nicht, da in Hessen die Schulen bzw. Schulleiter selbständig - mitunter auch kurzfristig - über schulfrei (z.B. schneefrei, kältefrei) entscheiden. In der Regel melden wir nur wenn die Schule ganz geschlossen bleibt, nicht den Ausfall einzelner Schulstunden.

Ende der weiteren Informationen