Über 50 sogenannte Blühbotschafter werden demnächst im Main-Kinzig-Kreis für eine artenreiche Pflanzenvielfalt werben, um damit Insekten einen Lebensraum zu erhalten.

In diesem Jahr wird der vorerst letzte Jahrgang der ehrenamtlichen Botschafter mit rund 15 Teilnehmern ausgebildet, wie das Projekt "Main-Kinzig-Blüht-Netz" mitteilte. 36 Teilnehmer seien bereits im Kreis unterwegs, um Menschen über eine insektenfreundliche Garten- und Balkongestaltung zu informieren. Jeder Quadratmeter helfe den Insekten, hieß es seitens des Projekts.