Bei einer erneuten Suche am Fundort der Leiche der 14-jährigen Ayleen hat die Polizei einige Gegenstände sichergestellt. Ob und wie diese mit der Tat zusammenhängen, soll jetzt geklärt werden.

Audiobeitrag

Audio

Polizei weitet Untersuchungen im Fall Ayleen aus

Ende des Audiobeitrags

Die Polizei weitet ihre Untersuchung im Fall der getöteten Ayleen aus. Bei der erneuten Absuche des Fundorts der Leiche haben die Ermittler mehrere Gegenstände sichergestellt. Nun werde geprüft, inwiefern diese im Zusammenhang mit dem Fall stehen, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelhessen am Montag mit.

Vergangene Woche hatten Einsatzkräfte der neuen Sonderkommission "Lacus" noch einmal am und im Teufelsee bei Echzell (Wetterau) sowie an einem benachbarten Gewässer nach möglichen weiteren Spuren gesucht. Vor Ort waren bis zu 60 Beamte sowie etwa ein Dutzend Taucher. Auch ein Sonar-Boot kam zum Einsatz.

Neue Spuren und Beweismittel erhofft

Man erhoffte sich davon, weitere tatrelevante Spuren oder Beweismittel sichern zu können. "Hintergrund sind neue Ermittlungsergebnisse", sagte ein Polizeisprecher.

Die 14 Jahre alte Ayleen aus Gottenheim (Baden-Württemberg) war am 21. Juli verschwunden, acht Tage später wurde sie tot aus dem Teufelsee geborgen. Die Behörden gehen inzwischen davon aus, dass Ayleen in Hessen getötet wurde.

Der Tatverdächtige, ein 29-Jähriger aus Waldsolms (Lahn-Dill), der wegen eines versuchten Sexualdelikts vorbestraft ist, sitzt seitdem in Untersuchungshaft. In seiner Wohnung wurden persönliche Gegenstände der Getöteten gefunden. Er schweigt zu den Mordvorwürfen. Zu den genauen Todesumständen und dem Tatablauf machte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen bislang keine Angaben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars