Audio

Zwei schwere Unfälle in Osthessen

Im osthessischen Ulrichstein ist ein Auto von einer Brücke abgekommen und mehrere Meter weit geflogen, bevor es auf dem Dach landete. Bei Ebersburg wollte ein Fahrer einem Reh ausweichen und prallte gegen einen Baum.

Die 33 Jahre alte Fahrerin hatte am Freitagabend gegen 21 Uhr in Ulrichstein (Vogelsberg) in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte zunächst gegen ein Brückengeländer, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Das Fahrzeug wurde in die Luft geschleudert und flog über die Straße, die unterhalb der Brücke verläuft. Es überschlug sich und landete etwa zehn Meter entfernt auf einer angrenzenden Wiese auf dem Dach. Die Hinterachse des Autos wurde dabei herausgerissen und rollte einen Hang hinab.

Die 33 Jahre alte Fahrerin aus Reiskirchen (Gießen) war beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits aus dem Wagen befreit. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Als Unfallursache vermutet die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit. Am Wagen entstand ein Totalschaden.

Fahrer weicht Reh aus und prallt gegen Baum

Glück im Unglück hatte auch ein Autofahrer am Freitagabend in Ebersburg (Fulda). Der 28-Jährige war gegen 20 Uhr vom Ortsteil Weyhers auf der L3258 in Richtung Ried unterwegs, als rund 500 Meter vor der Ortseinfahrt ein Reh auf der Straße stand. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der Fahrer versuchte, dem Tier auszuweichen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über das Auto.

Ein Auto ist gegen einen Baum geprallt.

Der Wagen kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr rund 70 Meter über einen Acker und schleuderte zurück über die Fahrbahn. Von dort kam er nun nach links ab und prallte schließlich gegen einen Baum. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei stand er vermutlich unter Alkoholeinfluss. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher, dem Mann droht ein Strafverfahren. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro.