In der kleinen Wetterauer Gemeinde Kefenrod muss sich die parteilose Bürgermeisterin Kirsten Frömel am 15. September einem Abwahlverfahren stellen.

Das hat das Gemeindeparlament einstimmig beschlossen. Das Vertrauen sei weg, sagte Parlamentschef Kaufmann (SPD) dem hr. Gestritten wird etwa über die gestiegenen Kosten beim Kita-Neubau oder über einen missglückten Vorstoß zur Flüchtlingsunterbringung. Frömel wiederum sieht "keine sachlichen Gründe" für eine Abwahl. Sie hebt ihre Erfolge hervor - etwa eine neu angesiedelte Hausarztpraxis.