Entschließungsantrag der Abgeordeten Elke Barth (SPD), Tobias Eckert (SPD), Stephan Grüger (SPD), Knut John, (SPD), Marius Weiß (SPD) und der SPD-Fraktion: "Eigentum verpflichtet – Wohnungsleerstand und Wohnungsmangel bekämpfen."

Videobeitrag

Video

zum Video Elke Barth (SPD): “Die SPD will Leerstände spekulativer Art verhindern“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Jan Schalauske (Linke): “In Städten ist es für Mieter kaum noch möglich Wohnraum zu finden“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Dimitri Schulz (AfD): “Fakt ist, dass der Leerstand keine massive Rolle spielt“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Jürgen Lenders (FDP): “Sie wollen eine Abkehr von der Sozialen Marktwirtschaft“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Heiko Kasseckert (CDU): “Die einzige Antwort auf den Wohnraummangel ist der Neubau“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Hildegard Förster-Heldmann (Grüne): “Ihr Gesetzesentwurf wird an dem Problem nichts ändern“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Klaus Gagel (AfD): “Ein Überangebot von Wohnraum kriegen wir nicht durch Enteignung, sondern durch Ausweisung von Bauland“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Tarek Al-Wazir (Grüne): “Wir werden neuen Wohnraum schaffen“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Jürgen Lenders (FDP): “Die Bilanz der Landesregierung ist desaströs“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Jan Schalauske (Linke): “Wir brauchen einen Teil von öffentlichen Eigentum“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Elke Barth (SPD): “Unsere aktuelle Wohnungsnot hat nichts mit Flüchtlingen zu tun“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Klaus Gagel (AfD): “Wir haben in einem Markt immer einen Leerstand oder Mangel“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Robert Lambrou (AfD): Wir weisen nur darauf hin, dass zwei Millionen Menschen zu uns gekommen sind“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Mathias Wagner (Grüne): “Es gibt mehrere politische Wohnraum-Instrumente“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Michael Boddenberg (CDU): “Wohnraum ist ein existentielles Recht“

Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video René Rock (FDP): “Schuldzuweisungen helfen keinem“

Ende des Videobeitrags