Von einem "herben Rückschlag" hat Linken-Landesvorsitzender Jan Schalauske gesprochen. Er führte die schwachen Hochrechnungsergebnisse bei der Bundestagswahl unter anderem darauf zurück, dass sich der Wahlkampf auf den Zweikampf zwischen CDU und SPD konzentriert habe.