Ilayda Acikgöz

Die Eintracht Frankfurt Frauen haben das erste Bundesligaspiel des Jahres gewonnen. Gegen Köln wurde Startelf-Debütantin Ilayda Acikgöz zur Matchwinnerin.

Nach dem Aus in der Champions League in Barcelona sind die Eintracht Frankfurt Frauen mit einem Sieg ins Bundesligajahr 2024 gestartet. Am letzten Rückrundenspieltag schlugen die Hessinnen den 1.FC Köln mit 1:0 (1:0).

Audiobeitrag

Audio

Eintracht-Frauen schlagen Köln

sge-frauen
Ende des Audiobeitrags

Bei den Frankfurterinnen fehlte Kapitänin Tanja Pawollek, die sich gegen Barca das Kreuzband gerissen hatte. Auch Geraldine Reuteler musste passen, die sich gegen Barcelona einen Riss des Außenbands im Fuß zugezogen hatte. Dafür feierte Ilayda Acikgöz ihr Startelfdebüt.

Acikgöz sehenswert zum Debüttor

Und was für eines: Nach 23. Minuten krönte Acikgöz ihr Debüt mit dem Treffer zur Führung, als sie eine Flanke aus dem rechten Rückraum sehenswert mit Innenpfosten verwertete. Eine hochverdiente Führung, zumal die Hessinnen auch in der Folge das spielerisch bessere Team blieben.

Von Köln kam wenig, da die Eintracht aber zu viele Chancen liegen ließ, mussten die Hessinnen bis zum Schluss zittern. Mit dem Sieg hielt die Eintracht den Kontakt zur Spitze, auf den zweitplatzierten VfL Wolfsburg haben die drittplatzierten Frankfurterinnen bei einem Spiel mehr zwei Punkte Rückstand.

Weitere Informationen

Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln 1:0 (1:0)

Frankfurt: Johannes - Wolter, Doorsoun, Kleinherne (80.Kirchberger), Hanshaw - Gräwe, I.Acikgöz, (72.Chiba), Dunst - Anyomi (64.Martinez), Prasinkar - Freigang
Köln: Hoppe - Imping (46.Donhauser), Agrez, Bienz (46.Wiankowska), Gerhardt - Degen, Wilde (88.Meßmer), Zeller, Beck, Hechler – Schimmer

Tore: 1:0 I.Acikgöz (23.)
Gelbe Karten: Wolter, Gräwe, Anyomi / -

Schiedsrichterin: Lutz (Poppenhausen)

Ende der weiteren Informationen