Audio

Steinbach Haiger sucht einen neuen Trainer

Der TSV Steinbach Haiger muss sich einen neuen Cheftrainer suchen: Ersan Parlatan verlässt den Verein auf eigenen Wunsch sofort.

Ersan Parlatan ist nicht mehr Cheftrainer von Regionalligist TSV Steinbach Haiger. Der Coach habe in der vergangenen Woche "eindringlich" um die Auflösung des bis 30. Juni 2023 laufenden Vertrags gebeten, um sich einer neuen Herausforderung zu widmen, hieß es in der Vereinsmeldung vom Montag.

Denn Parlatan hat bereits einen neuen Arbeitgeber: Er wurde am Montagvormittag als neuer Co-Trainer beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg vorgestellt. Die Stelle dort war frei geworden, weil der bisherige Assistent Tobias Schweinsteiger als Cheftrainer zu Drittligist Osnabrück gewechselt war.

Tahiri erneut Interimscoach

"Wir kennen uns schon länger und tauschen uns immer wieder über Fußball aus", so FCN-Trainer Robert Klauß über seinen neuen Co. "Daher kenne ich seine Ansichten sowie Vorstellungen und das gewährleistet einen schnellen Einstieg. Dazu ist er ein empathischer, positiver Typ." Über die Modalitäten des Wechsels haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Parlatan hatte den Posten in Steinbach im vergangenen Dezember vom freigestellten Adrian Alipour übernommen. Wie auch damals wird nun Hüsni Tahiri die Steinbacher interimsweise betreuen, bis ein neuer Chef gefunden ist. Weil Tahiri aber keine Trainer-A-Lizenz hat, darf er maximal zwei Wochen als Cheftrainer fungieren. Allzu lange Zeit sollten sich die Mittelhessen bei der Trainersuche also nicht lassen.

Hüsni Tahiri
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen