Das Technologieunternehmen Heraeus in Hanau und der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF haben in China ein Gemeinschaftsunternehmen zur Rückgewinnung von Edelmetallen aus Fahrzeugkatalysatoren in Betrieb genommen.

Laut Mitteilung vom Mittwoch halten beide Konzerne jeweils 50 Prozent an dem Joint Venture. Die Investitionssumme für die Anlage in Pinghu habe bei einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag gelegen.