Nach einer Machbarkeitsstudie ist ein zehnspuriger Ausbau der A5 zwischen dem Frankfurter Kreuz und Friedberg grundsätzlich technisch möglich.

Dies würde auch zu einem guten Verkehrsfluss führen, teilte die Autobahn GmbH am Mittwoch mit. Mit Blick auf die prognostizierte Verkehrsbelastung seien vier Varianten betrachtet worden. Neben dem Verkehrsfluss seien aber auch noch andere Komponenten zu berücksichtigen, wie etwa Auswirkungen auf die Natur, Flächenverbrauch, Luftschadstoffe und Lärmschutz.