Knapp ein halbes Jahr nach der Eröffnung des Childhood-Hauses für junge Opfer und Zeugen von Gewalt in Frankfurt stößt die Einrichtung auf großen Zuspruch.

"Es kommen regelmäßig Kinder in die gemeinsamen Räumlichkeiten der Kinderschutzambulanz und des Childhood-Hauses", teilte die Stiftung World Childhood Foundation auf dpa-Anfrage mit.

Das Childhood-Haus ist eine behördenübergreifende ambulante Anlaufstelle für junge Opfer oder Zeugen von sexualisierter oder körperlicher Gewalt. Träger der Einrichtung ist die World Childhood Foundation. Sie wurde 1999 von Königin Silvia von Schweden gegründet und hat Schwesterstiftungen in Deutschland, den USA und Brasilien.