Video

zum Video Todkrankes Mädchen von Krankenkasse im Stich gelassen

Laura ist inzwischen 22 Jahre alt. Dabei hatte sie eine Lebenserwartung von nur wenigen Monaten. Sie leidet seit der Geburt am Schinzel-Giedion-Syndrom und ist damit rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Inzwischen geht es ihr aber immer schlechter. Die Eltern wollen sie dennoch bis zum Tod mit Hilfe eines Palliativdienstes zu Hause pflegen. Ausgerechnet jetzt wird von der Krankenkasse diese Palliative Versorgung gekürzt.