Mann am Mischpult

Er war der musikalische Kopf hinter Popbands wie Boney M. und Milli Vanilli und produzierte von Rosbach vor der Höhe aus Welthits. Jetzt ist Musikproduzent Frank Farian im Alter von 82 Jahren gestorben.

Videobeitrag

Video

Musikproduzent Frank Farian ist tot

hs
Ende des Videobeitrags

Der deutsche Popmusik-Produzent und Ex-Schlagersänger Frank Farian ist tot. Er sei im Alter von 82 Jahren in seiner Wahlheimat Miami in den USA gestorben, teilte die Agentur Allendorf Media am Dienstag unter Berufung auf seine Familie mit.

Farian wurde 1941 als Franz Reuther im rheinland-pfälzischen Kirn geboren und wuchs im Saarland auf. Mit weltweit mehr als 800 Millionen verkauften Tonträgern gilt er als international erfolgreichster Musikproduzent aus Deutschland und arbeitete mit Stars wie Meat Loaf und Stevie Wonder zusammen.

Erfolgssongs made in Hessen

Seine größten Erfolge feierte Farian ab den 1970er-Jahren als Produzent der Disco-Formation Boney M. und Songs wie "Rasputin", "Rivers of Babylon" und "Daddy Cool" sowie dem Pop-Duo Milli Vanilli. Viele Hits entstanden in seinem Tonstudio in Rosbach vor der Höhe (Wetterau) und in Offenbach-Bieber.

Das Bild zeigt das Anwesen von Musikproduzent Frank Farian in Rosbach vor der Höhe. Das weiß gestrichene Haus verfügt über eine große Dachterrasse mit dunkelm Holzzaun. Am rechten Bildrand ist ein Swimmingpool zu sehen.

Das erste Milli-Vanilli-Album wurde in den USA 1989 sechs Mal mit Platin ausgezeichnet, das Duo gewann einen Grammy für die besten neuen Künstler. Anfang der 1990er-Jahre wurde bekannt, dass die beiden Mitglieder der Band Milli Vanilli, Robert "Rob" Pilatus und Fabrice "Fab" Morvan, Hits wie "I'm Gonna Miss You" oder "Girl You Know It's True" nicht selbst sangen.

Kulturstaatsministerin: Großer Verlust für Musikwelt

"Seine Musik wird weiterleben", sagte Fabrice Morvan am Dienstag. "Wir können niemals das Glück und die Freude verleugnen, die sie in diese Welt gebracht hat."

Die Kulturstaatsministerin der Bundesregierung, Claudia Roth (Grüne), bezeichnete Farians Tod als großen Verlust für die Musikwelt. "Er hat als einer der ersten bewiesen, dass auch Popmusik aus Deutschland international erfolgreich sein kann."

Er habe aus Disco, Soul und Pop einen ganz neuen Sound erschaffen, zu dem auf der ganzen Welt getanzt worden sei, so Roth.

Kinofilm über Milli Vanilli

Die Geschichte des Betrugsskandals um Milli Vanilli ist aktuell im Kinofilm "Girl You Know It's True" mit Matthias Schweighöfer in der Rolle des Musikproduzenten zu sehen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

YouTube
Ende des externen Inhalts

In einem Interview mit der Saarbrücker Zeitung hatte Farian sich im Dezember begeistert von Schweighöfers Schauspielleistung gezeigt und ein neues Milli-Vanilli-Album mit bisher unveröffentlichten Songs angekündigt.

Regisseur Simon Verhoeven nannte Farian am Dienstag "ein Jahrhunderttalent". Er habe die Filmpläne von Anfang an unterstützt - "obwohl mein Drehbuch ihn durchaus kritisch dargestellt hat", so Verhoeven. Dafür werde er Farian immer dankbar sein.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen