Das Land Hessen unterstützt 19 Studierende und Forschende, die in ihren Heimatländern von Verfolgung bedroht sind.

Darunter sind zehn Studierende, sechs Wissenschaftler sowie drei Doktoranden, wie das Wissenschaftsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Stipendien sind demnach mit insgesamt 900.000 Euro dotiert. Die größte Gruppe der Stipendiaten stammt aus der Ukraine.