Vor dem Landgericht Darmstadt hat am Dienstag der Prozess gegen einen 15-Jährigen wegen Mordes begonnen.

Er soll im November in der Darmstädter Innenstadt einen 57-jährigen Obdachlosen mit Schlägen und Tritten so schwer verletzt haben, dass dieser einen Tag später im Krankenhaus starb. Zuvor soll der 15-Jährige mit seinem 18-jährigen Bruder den Obdachlosen geschlagen und ausgeraubt haben. Der Bruder steht wegen des Überfalls auch vor Gericht, ihm wird aber nicht Mord vorgeworfen. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage bis zum 4. Juli angesetzt.