Ein 41-Jähriger ist nach Schüssen auf ein mit mehreren Menschen besetztes Auto in Wiesbaden verhaftet worden. Ein Insasse des Wagens wurde verletzt.

Audiobeitrag

Audio

Schüsse auf Auto in Wiesbaden - Verdächtiger verhaftet

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht bei einem Einsatz in der Nacht.
Ende des Audiobeitrags

In der Nacht zum Freitag soll ein Mann in Wiesbaden auf ein mit mehreren Menschen besetztes Auto geschossen haben. Ein 29 Jahre alter Insasse des Wagens erlitt dabei leichte Verletzungen durch Glassplitter, wie die Polizei in Wiesbaden am Freitagnachmittag mitteilte.

Zeugen hatten den Angaben zufolge nahe einer Sportsbar im Stadtteil Biebrich mehrere Schüsse gemeldet. Der mutmaßliche Täter wurde in der Nähe des Tatorts festgenommen. Der 41-Jährige kam nun in Untersuchungshaft, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag mitteilte.

Keine Waffe bei Festnahme sichergestellt

Auch der 41-Jährige habe Verletzungen gehabt und sei in ein Krankenhaus gekommen, hieß es zuvor. Woher die Verletzungen stammten, war zunächst nicht bekannt. 

Womit der mutmaßliche Täter auf das fahrende Auto zielte, ist ebenfalls unklar. Eine Waffe wurde nicht sichergestellt, wie ein Sprecher der Polizei sagte - dafür jedoch laut Polizeimeldung andere tatrelevante Beweismittel. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei zunächst keine weiteren Informationen geben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen