Im Jahr 2023 ist die Kriminalität in Hessen angestiegen.

Das teilte Innenminister Poseck (CDU) am Freitag bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) in Wiesbaden mit. Demnach stieg die Zahl der Straftaten im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2022 um knapp 29.000 und damit um 7,8 Prozent auf rund 400.000. Als Gründe nannte Poseck unter anderem den Ukraine-Krieg, den Überfall der Hamas auf Israel und die schlechte wirtschaftliche Lage. Außerdem gebe es nach Corona wieder mehr Tatanlässe, auch bei den zahlreichen Demonstrationen.