Abgeordnete im Landtag haben sich am Mittwoch fraktionsübergreifend für mehr politische und gesellschaftliche Beteiligung von Jugendlichen ausgesprochen.

"Es ist unsere Aufgabe, jungen Menschen Beteiligung zu ermöglichen, damit sie möglichst umfassend und niedrigschwellig an der Gestaltung ihrer Lebensverhältnisse mitwirken können und das als sinnvoll und erstrebenswert erachten", sagte die SPD-Abgeordnete Gersberg. Auf Initiative der schwarz-roten Regierung soll eine Enquete-Kommission "Demokratie und Teilhabe leben - Jugendbeteiligung stärken" eingerichtet werden.