Nach der ersten Sitzung des neuen Landtags am Donnerstag können Bürger laut der Plattform abgeordnetenwatch.de den 133 Abgeordneten digital Fragen stellen.

So will die unabhängige Initiative nach Angaben vom Dienstag zu mehr Transparenz und Demokratieverständnis beitragen. Vor der Veröffentlichung und dauerhaften Speicherung würden die Fragen und Antworten geprüft. Bereits seit 2009 sind laut abgeordneten-watch.de Fragen und Antworten an hessische Parlamentarier gespeichert.