Todd Woodcroft

Die Kassel Huskies sind bei ihrer Suche nach einem neuen Head Coach fündig geworden. Mit Todd Woodcroft bekommen die Nordhessen einen Trainer, der sogar schon mal den Stanley Cup in die Höhe gestemmt hat.

Audiobeitrag

Audio

Kassel Huskies: Todd Woodcroft wird neuer Trainer

Todd Woodcroft hebt den Zeigefinger.
Ende des Audiobeitrags

Die Kassel Huskies haben einen Trainer für die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) gefunden. Wie die Nordhessen am Mittwoch mitteilten, heuert der Kanadier Todd Woodcroft bei den Schlittenhunden an.

"Er weiß, wie man Titel gewinnt"

"Todd ist ein sehr erfahrener Trainer, der lange in der NHL und auf internationalem Level gearbeitet hat, zudem bereits in Europa tätig war", lobt Huskies-Sportdirektor Daniel Kreutzer, der überzeugt ist, den richtigen für den Job gefunden zu haben: "Er weiß, wie man eine Mannschaft formt und Titel gewinnt."

Woodcroft selbst versprach den Fans: "Ich freue mich sehr darauf, das Team dahin zurückzubekommen, wo es hingehört. Es wird ein Team sein, auf das ihr stolz sein könnt."

Woodcrofts eindrucksvolle Vita

Der 51-Jährige hat eine eindrucksvolle Vita vorzuweisen. Zu Beginn seiner Trainerkarriere gründete der Kanadier gleich einmal seine eigene Hockeyschule. Später arbeitete er rund 20 Jahre als Videocoach, Scout und Assistenztrainer in der US-amerikanischen NHL. Als Videocoach von Los Angeles gewann er 2012 sogar den Stanley Cup.

Als Videocoach der kanadischen Nationalmannschaft gewann er 2004 WM-Gold. Dieser Erfolg gelang ihm auch 2017 als Assistenztrainer mit Schweden. Zuletzt arbeitete Woodcroft als Co-Trainer beim Schweizer Erstligisten EV Zug.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen