Die Löwen Frankfurt zeigen auch gegen die Schwenninger Wild Wings Nehmerqualitäten.

Die Löwen Frankfurt müssen sich den Schwenninger Wild Wings geschlagen geben. Die Kassel Huskies unterliegen nach einem wilden Ritt. Der EC Bad Nauheim feiert einen Heimsieg.

Audiobeitrag

Audio

DEL: Löwen Frankfurt verlieren unglücklich in der Overtime

Ende des Audiobeitrags

Die Löwen Frankfurt haben am Sonntagabend in der DEL zunächst wieder ihre Nehmerqualitäten gezeigt. Obwohl die Hessen zweimal gegen die Schwenninger Wild Wings zurücklagen, kämpften sie sich in die Overtime.

Dort war für die Hessen allerdings schon nach zwei Minuten Schluss. Die Wild Wings entschieden eine spannende und intensive Partie mit 3:2 für sich. Überragender Mann: Schwenningen-Torhüter Joacim Eriksson, der zum Spieler des Spiels ausgezeichnet wurde.

Huskies verlieren im Penaltyschießen

Die Kassel Huskies erlebten in der DEL2 eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Nach dem Ende der regulären Spielzeit stand in Regensburg ein 6:6! Erst im Penaltyschießen unterlagen die Schlittenhunde beim 13-Tore-Spektakel.

Der EC Bad Nauheim rannte zweimal einem Rückstand hinterher. Am Ende konnten sich die Roten Teufel mit 3:2 gegen Ravensburg durchsetzen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen