Olympia-Ersatzmann Patrick Franziska hat als erster Deutscher das Endspiel bei einem der Grand-Smash-Turniere im Tischtennis erreicht.

Der 31-Jährige aus Bensheim setzte sich im Halbfinale des mit zwei Millionen Dollar dotierten "Saudi Smash" in Dschidda gegen den Südkoreaner Jang Woojin mit 4:3 durch. Nach seinen Siegen gegen Weltmeister Fan Zhendong (China) und Europameister Dang Qiu erwartet Franziska im Endspiel am Samstag (14 Uhr) nun der Weltranglistenerste Wang Chuqin aus China. 33.050 US-Dollar Preisgeld hat Franziska, Nummer 16 der Welt, durch seinen Finaleinzug bereits sicher.