Eske Hicken
Eske Hicken Bild © hr

Mein prägendstes Fernseherlebnis war …

… das Live Aid Konzert 1985. Ich saß mindestens zehn Stunden vor dem Fernseher. Meine damalige Lieblingsband Duran Duran hatte allerdings einen sehr schlechten Auftritt.

Mein persönlicher Lieblingsplatz in Hessen…

… ist überall da, wo Wasser ist. Außerdem der Bethmannpark in Frankfurt, die Hochhäuser, der Samstagsmarkt in Offenbach, Oestrich Winkel oder die Altstadt von Gelnhausen.

Mein interessantestes Thema war ...

... die Finanzkrise, die wir hier in Frankfurt ja live miterleben konnten. Erst verursachen die Banken die größte und schwerste Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten, dann müssen die Bürger dafür zahlen und es gibt erstaunlich wenig Protest dagegen. Das mitzuerleben war - neutral ausgedrückt - beeindruckend.

Ich möchte unbedingt mal …

... für ein Jahr in den USA leben. Das habe ich 2018 gemacht – es war die beste Entscheidung meines Lebens.

Hessin sein heißt ...

... mein Name deutet darauf hin: ich bin Norddeutsche, wohne aber seit Jahren in Frankfurt. Hier ist das Wetter viel besser und die Weinberge sind nicht weit. Ein Meer könnte allerdings nicht schaden.