Hanno Berger und Geschäftspartner sollen mit komplexen Aktien-Deals den Fiskus um Steuern in Milliardenhöhe geprellt haben: Jetzt hat in Wiesbaden der zweite Prozess gegen den mutmaßlichen Strippenzieher des Cum-Ex-Skandals begonnen.