In Hessens Führerscheinbehörden läuft das Langzeitprojekt für den Umtausch von alten Fahrerlaubnissen zu fälschungssicheren Scheckarten weiter.

In wenigen Wochen endet die nächste Frist für besonders geburtenstarke Geburtsjahrgänge. Das betrifft generell alle Führerscheine für Autos und Motorräder, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Der Führerschein soll bis 2033 in der EU einheitlich und fälschungssicher werden. Bundesweit müssen rund 43 Millionen Dokumente umgetauscht werden.