Im Bildvordergrund unscharf ein DJ am DJ-Pult während er Musik einspielt. Im Bildhintergrund scharf ein farbig beleuchtetes Schwimmbecken mit Menschen.

Heil- und Thermalbäder in Hessen wollen nicht nur älteren Gästen etwas bieten. XXL-Sauna-Nächte mit Party und Musik, Nacktbaden und Mondschein-Schwimmen – die Wellness-Tempel haben mehr und mehr auch jüngere Leute im Visier.

Audiobeitrag

Audio

Heil- und Thermalbäder machen mehr Angebote für jüngere Besucher

Ende des Audiobeitrags

Heilbäder und Wellness-Thermen in Hessen nehmen verstärkt jüngere Zielgruppen in den Blick und locken mit besonderen Aktionen. Um dem Eindruck entgegenzuwirken, vor allem die Generation 50 plus anzusprechen, kreieren die Heilbäder und Kurorte neue Angebote.

Ob XXL-Sauna-Nächte mit Lounge-Musik und Cocktails oder Aqua-Fitness im Becken für Sportbegeisterte – die Bäder versuchen sich etwas einfallen zu lassen, um auch jüngere Generationen zu begeistern.

Besucher-Struktur wandelt sich im Tagesverlauf

Im Verlauf eines Badetags wandelt sich in den Themen auch die Besucher-Klientel, wie die Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbands, Almut Boller, in Wiesbaden sagt. Während tagsüber gern ältere Menschen das warme Wasser genießen würden, kämen in den Abendstunden zunehmend jüngere Menschen, um einen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu finden. "Es besuchen mittlerweile deutlich mehr Familien und junge Menschen zwischen 25 und 35 Jahren die Thermen", berichtet Boller. Die Lust auf Ausflüge in der Umgebung und Urlaub in Deutschland sei gewachsen.

Allen Altersgruppen attraktive Angebote zu machen, um Geld zu verdienen, ist für die Heilbäder und Kurorte wichtiger denn je. Denn es macht sich Krisenstimmung breit. Die Heilbäder und Kurorte stehen aufgrund der gestiegenen Energiekosten und der massiven Inflation unter großem finanziellen Druck. Einige Bäder haben sogar schon schließen müssen.

Elektro-Musik in der Toskana-Therme Bad Orb

Geöffnet hat hingegen die Toskana Therme in Bad Orb (Main-Kinzig) – und jeden ersten Samstag im Monat gibt es dort elektronische Lounge-Musik auf die Ohren. Im sogenannten Liquid Sound Club legen DJs auf und präsentieren ihre gemixten Sets.

Am 5. November wird in der Therme Bad Orb das Liquid Sound Festival gefeiert, das nur einmal im Jahr stattfindet. Die längste Sauna-Nacht des Jahres beginnt um 18 Uhr und endet am nächsten Morgen um 9 Uhr. Neben DJ- und weiterer Live-Musik wird das Programm optisch begleitet von Licht-Projektionen und Videokunst unter der futuristisch anmutenden Dach-Konstruktion der Therme.

Das Liquid-Sound-Konzept rührt daher, dass Besucherinnen und Besucher zu jeder Badezeit der Musik lauschen können. Wenn sie den Kopf aufs Wasser legen, hören sie Musik, die aus Boxen unter Wasser ertönt.

Der Innenraum des Gebäudes des Thermalbades farbig beleuchtet. Aus dem großen Becken ragt wie ein Pilz eine Bühne, auf welcher Musiker stehen.

"Viel Zuspruch von jüngeren Besuchern"

Kathryn Weppe von der Kur-Gesellschaft in Bad Orb sagt: "Eigentlich läuft in der Therme eher gediegene oder klassische Musik. Aber wenn Elektro aufgelegt wird, wird das von jüngeren Leuten super angenommen. Es gibt viel Zuspruch fürs Format und es kommen immer einige hundert Leute. Die können bei dem außergewöhnlichen Event die Nacht durchmachen."

Die Therme betont auf ihrer Webseite, dass die Wassertemperatur trotz gestiegener Energiekosten und drohender Gas-Knappheit beibehalten wird. Auch die Saunen bleiben wie gewohnt in Betrieb. Dabei gab es den Appell aus der Bundespolitik, dass sich Schwimmbäder am allgemeinen Energiesparen beteiligen sollten. Doch einige Therme betrachten diesen Aufruf als geschäftsschädigend. Vor allem für Schwimmkurse ist kälteres Wasser in den Becken ein Problem.

Lange Thermen-Nächte und Mondschein-Schwimmen

Lange Thermen-Nächte und Mondschein-Schwimmen gibt es in Bad Karlshafen (Kassel) von September bis März. Die Weser-Theme bietet etwa eine Vollmond-Nacht an. In romantischem Ambiente können sich Besucherinnen und Besucher ein besonderes Dinner schmecken lassen. Für kleinere Gäste wird Edelstein-Tauchen veranstaltet. Nächster Termin ist am 8. November.

In der Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) müssen sich Fans von langen Sauna-Nächten und textil-freiem Schwimmen (ab 20 Uhr in der gesamten Badelandschaft) den letzten Samstag im Monat merken. Bis 1.30 Uhr nachts gibt es auch einen abwechslungsreichen Aufguss-Plan. Die nächsten Termine sind am 26. November sowie am 27. und 30. Dezember.

Halloween-Partys als saisonales Highlight

Die Werratal-Therme in Bad Sooden-Allendorf (Werra-Meißner) veranstaltet jeden ersten Samstag im Monat ebenfalls eine lange Sauna-Nacht für Nachtschwärmer und textilfreies Baden ab 22 Uhr in der kompletten Bade- und Saunalandschaft.

In der Kurhessen-Therme in Kassel gibt es am 31. Oktober ein Halloween-Spezial. Die Therme wird geschmückt, es gibt verschiedene Angebote in der Gastronomie und weitere Überraschungen. Eine Halloween-Party plant auch das Freizeitbad Arobella in Bad Arolsen (Waldeck-Frankenberg). Dort werden auch regelmäßig Angebote zu Aquafitness gemacht – für diejenigen, die nicht Party und Unterhaltung bevorzugen, sondern eher sportliche Herausforderungen suchen.