Audio

Ehrlich-Preis für Forschung zum Immunsystem

Der Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstädter Preis geht in diesem Jahr an zwei Immunologen. Die beiden US-Amerikaner machten wichtige Entdeckungen zur Abwehrfunktion unseres Körpers.

Frederick W. Alt von der Harvard Medical School und David G. Schatz von der Yale Medical School erhalten den Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2023. Das hat die Paul-Ehrlich-Stiftung am Dienstag in Frankfurt mitgeteilt.

Die beiden US-amerikanischen Forscher entdeckten spezielle Moleküle und Mechanismen, mit deren Hilfe unser Immunsystem Milliarden verschiedener Antigene schon beim ersten Kontakt erkennen kann. Konkret bedeutet das: Unser Immunsystem kann einstufen, ob eine Substanz oder Struktur im Körper fremd ist und bekämpft werden muss.

Verleihung am 14. März in der Paulskirche

"Sie haben unser Wissen über die Entwicklung des Immunsystems auf eine neue Stufe gehoben", erklärte der Vorsitzende des Stiftungsrates, Thomas Boehm. 2022 hatten Ugur Sahin, Özlem Türeci und Katalin Karikó von der Mainzer Firma Biontech den Preis bekommen.

Der Preis ist mit 120.000 Euro dotiert und gilt als wichtigste deutsche Auszeichnung im Bereich der medizinischen Grundlagenforschung. Er wird traditionell am 14. März, dem Geburtstag des namensgebenden Nobelpreisträgers Paul Ehrlich, in der Frankfurter Paulskirche verliehen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen