Katholiken in ganz Hessen haben am Donnerstag mit Messen und Prozessionen das Fronleichnamsfest gefeiert.

Im Bistum Mainz, das zu zwei Dritteln in Hessen liegt, nahmen Gläubige an einem Gottesdienst im Mainzer Dom mit einer anschließenden Prozession durch die Altstadt teil. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf appellierte zur Bereitschaft, "zu einer tieferen Einheit zusammenzuwachsen", denn auch in der Kirchengemeinschaft gebe es etwa Konflikte und Neid.

In Fulda kamen rund 1.200 Gläubige zu einem Festgottesdienst im Dom sowie zu einer Prozession mit vier geschmückten Altären an verschiedenen Orten. An Fronleichnam, dem "Hochfest des Leibes und Blutes Christi", zeigen Katholiken öffentlich ihren Glauben an die Gegenwart Christi im Sakrament der Eucharistie.