Audio

Die Frankfurter Buchmesse als Familienausflug

Sie kommen mit ihren Autoren aufs Messegelände: Buchfiguren. Manche in Lebensgröße und zum Anfassen, andere werden erst in Lesungen heraufbeschworen. Spannende Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche - mit Promi-Alarm für die Eltern.

Unzählige Veranstaltungen, Gespräche, Lesungen - aber welche sind auch interessant für die jungen Leser und Leserinnen? Wo gibt es neben vorgelesenen und gesprochenen Worten auch noch etwas Abwechslung? Damit der Ausflug zur Frankfurter Buchmesse auch jungen Leseratten Spaß macht, muss man wissen, an welchen Orten Aussteller sich um die Gunst der Nachwuchs-Leserschaft bemühen.

Besonders an den Publikumstagen, von Freitag bis Sonntag (21. bis 23. Oktober) lockt die Buchmesse mit Angeboten zum Miträtseln, Lauschen und Staunen. Am Mittwoch und Donnerstag ist der Messebesuch zunächst den Fachbesuchern und Fachbesucherinnen vorbehalten. Unsere Tipps für einen Messebesuch mit Kindern und Jugendlichen, sortiert nach Tagen:

Tipps für alle Buchmesse-Tage

Einiges wiederholt sich auf der Messe an allen Tagen, manches seit Jahren. Dazu zählt wohl der "Illumat" - auf geheimnisvolle Weise erfüllt die wundersame Kiste die Wünsche ihrer Besucher, das Alter dabei ist ganz egal. Auf einen Zettel geschrieben verwandelt sich der Wunsch in eine einmalige Zeichnung. Die Illustratoren, die hinter oder vielmehr in der Kult-Wunschmaschine stecken, machen Wünsche wahr (Stand des Bundeslandes Thüringen, Halle 3.1 G66; ganztägig)

Sie können auf ihrem Messebesuch aber auch auf Knobeljagd gehen: Denn es wird der "Krimifant" vermisst! Die Autorinnen-Netzwerke Syndikat und Mörderische Schwestern machen sich zusammen mit Krimifans auf die Suche. Vermutlich wurde der "Krimifant" von Messebanditen entführt. Die Suche umfasst das gesamte Messegelände. Start ist der Stand der Mörderischen Schwestern: Dort kann ein QR-Code gescannt und eine entsprechende App heruntergeladen werden. Darin enthalten sind die Rätsel, die der Entführer hinterlassen hat. Zu gewinnen gibt es: Bücher! (Halle 3.0, C101; ganztägig)

Ein Erinnerungsfoto von der Buchmesse? Vielleicht mit dem knuffig-pinken "Monsterchen"? Die Pro7-Fernsehshow "The Masked Singer" bringt regelmäßig plüschige Figuren hervor, die zum Publikumsliebling werden. Eins davon ist das "Monsterchen". Bestsellerautor THiLO hat dazu ein Kinderbuch geschrieben, Vera Rehaag hat die Geschichte über Freundschaft und Mut illustriert. Auf der Buchmesse ist das "Monsterchen" in Lebensgröße als Selfie-Fotokulisse zu finden (Oetinger Verlagsstand, Halle 3.0, E121/F121).

Monsterchen aus der Show The Masked Singer
Weitere Informationen

Noch mehr Mitmachaktionen

Weitere tagesunabhängige Tipps und Aktionen für den Messebesuch finden sich auch noch hier in dem Beitrag zu Mitmachaktionen rund um die Frankfurter Buchmesse.

Ende der weiteren Informationen

Tipps für Freitag (21. Oktober)

Am Freitag beginnen die Publikumstage und das Angebot bietet insbesondere Jugendlichen einiges - so richtig los geht es allerdings erst ab Mittag. Nach einem Streifzug durch die Hallen könnten Sie sich zum "Fantasy Slam" aufmachen. Die Frankfurter Buchmesse selbst bittet sechs Science-Fiction-Autoren auf die Bühne, sie haben fünf Minuten Zeit, das Publikum mit ihren Geschichten zu überzeugen. Aufgepasst, es sind nicht nur Jugendbuch-Autoren zu hören (12.30 bis 13.40 Uhr; Raum Illusion 1, Congress Center Ebene 3).

Zum interaktiven Escape-Room-Abenteuer lädt Autorin Eva Eich ein. "Das Hotel der tausend Augen" heißt die Geschichte und jeder kann mitraten (16 bis 16.45 Uhr, Bonnier Bühne; Halle 3.0, G103; ab 12 Jahren). Knobel-Spaß für Jugendliche gibt es auch hier: "Das ABC der Videospiele Level 2" mit dem Youtuber Gregor Kartsios: Es geht um Retro-Videospiele und Gaming-Wissen (17 bis 17.45 Uhr, Bonnier Bühne, Halle 3.0, G103).

Die jüngeren Bücherfans lockt die Kinderbuchautorin Petra Eimer mit ihrer Reihe "Und dann kam Juli": Die Bücher drehen sich um ein zugelaufenes Pferd (17 bis 17.30 Uhr; Agora; ab 8 Jahren). Nicht nur Autogramme, sondern auch eine Lesestunde gibt es vorher im Saal Europa mit Axel Scheffler: Er liest aus seinem Buch "Die Rüpelbande" (14.30 bis 15.30 Uhr; Saal Europa; Halle 4, Ebene 0).

Tipps für Samstag (22. Oktober)

Ab Samstag nimmt das Programm für Kinder auf der Buchmesse richtig Fahrt auf: Eine Lesung für Kinder jagt die nächste. Um 10 Uhr liest und zeichnet die Autorin Ute Krause live aus ihrem neuen Band der Serie "Die Musketiere" (10 bis 11 Uhr; Raum Spektrum 1, Congress Center Ebene 2; ab 6 Jahren).

Weiter geht es mit dem Hör-und Seh-Erlebnis zu "Malverina. Ich möchte eine Hexe sein" von und mit der spanischen Schriftstellerin Susanna Isern (11 bis 11.45 Uhr; Raum Aspekt, Halle 3.C). Alternativ findet auch die Multimedia-Lesung der "???" zum Fall "Der Goldene Salamander" statt. Während einer der Macher des Duos aus Calle Claus und Christopher Tauber liest, malt der andere gleichzeitig die Geschichte auf (10.30 Uhr bis 11 Uhr; Frankfurt Studio im Saal Europa, Halle 4, Ebene 0). Auch ab 11 Uhr - und mit einem lebensgroßen Siebenschläfer-Walking Act zum Knuddeln und Fotografieren: Autorin Sabine Bohlmann liest aus ihrem neuesten Abenteuer des "kleinen Siebenschläfers" (bis 11.45 Uhr; Bonnier-Bühne, Halle 3.0, G103).

Für die Eltern vielleicht noch spannender als für ihre Kinder, könnten folgende Signierstunden und Lesungen sein - und zwar welche mit Promi-Alarm. Sänger Peter Maffay signiert das gemeinsam mit seiner Partnerin Hendrikje Balsmeyer geschriebene Buch "Anouk, dein nächstes Abenteuer ruft" (12 bis 13.45 Uhr; Bonnier Bühne, Halle 3.0, G103) und Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger liest aus ihrem Kinderbuch "Dein Name" (13.30 bis 14.30 Uhr; Saal Harmonie, Congress Center, Ebene 2).

Ein Buchmesse-Klassiker ist die Lesung mit Paul Maar: Von 12 bis 13 Uhr nimmt der Vater des beliebten "Sams" die Kinder mit auf die "große Weihnachtssuche" (Raum Spektrum 1, Congress Center, Ebene 2). Autogrammjäger können am Nachmittag noch Unterschriften des Marsupilami-Zeichners "Flix" (14 bis 15 Uhr; Stand 3.0, F91) und der Erfinderin der Erfolgsserie "Die Schule der magischen Tiere", Margit Auer, einsammeln (15 bis 16 Uhr; Signierzelt 1, Agora).

Paul Maar mit einem "Walking Act" seiner Kinderbuchfigur "Das Sams".

Tipps für Sonntag (23. Oktober)

Der Sonntag bietet für die kleinen Bücherfans wohl die meisten Highlights: Los geht es um 9 Uhr mit einem Walking Act-Auftritt der kleinen Hummel "Bommel", die Kinderbuchfigur der Sängerin und Autorin Maite Kelly (9 bis 9.45 Uhr; Bonnier-Bühne, Halle 3.0, G103, ab 2 Jahren).

Zum 30-jährigen Jubiläum des Regenbogenfischs wiederum inszenieren die Autoren Marcus Pfister und Detlev Jöcker den ersten und den neuesten Band des Fischchens in einer musikalischen Lesung (14 bis 14.30 Uhr, Agora). Anschließend geht es für die Regenbogenfisch-Fans weiter im Signierzelt - dort kann der Klassiker noch frisch unterschrieben werden (15 bis 16 Uhr; Signierzelt 2, Agora).

Videobeitrag

Video

Conni-Party auf der Frankfurter Buchmesse

Kinder und Erwachsene bei Conni-Party auf der Frankfurter Buchmesse
Ende des Videobeitrags

Ebenfalls gefeiert wird ein kleines blondes Mädchen mit rotweißem Ringelpulli, das wahrscheinlich jedes Kind kennt: Von 12 bis 12.45 Uhr steigt die "Conni-Party". Es gibt Kinderschminken und einen Fotospot (14 bis 14.45 Uhr; Bonnier Bühne, Halle 3.0, G103). Alternativ: die "Räuber Hotzenplotz-Party" zu dessen 60. Geburtstag. Räuber Hotzenplotz soll "höchstpersönlich" anwesend sein (Bonnier Bühne, Halle 3.0, G103).

Auch ein Must-see auf der Buchmesse sind die bunten und ausgefallenene Kostüme beim Finale der Deutschen Cosplay Meisterschaft (13.30 Uhr, Congress Center). Außerdem aus dem Bereich Manga: Zeichenkünstler Dominik Jell ("Mortalis") präsentiert live japanische Mangakunst (13 bis 13.45 Uhr, Bonnier Bühne, Halle 3.0/G103).

Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars