Audio

BigCityBeats insolvent

WCD 2022

Das Frankfurter Unternehmen BigCityBeats ist insolvent, doch ihr wichtigstes Produkt soll nicht gefährdet sein: Das Musikfestival World Club Dome wird Anfang September wie geplant stattfinden.

Der bisherige Veranstalter des World Club Dome (WCD), das Frankfurter Unternehmen BigCityBeats GmbH, ist insolvent. Das Insolvenzgericht Frankfurt hat vergangenen Donnerstag ein Verfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet.

Der WCD und weitere Events sollen 2024 trotzdem wie geplant stattfinden. Man habe einen neuen Investor für die BigCityBeats-Marken gefunden, sagte Geschäftsführer Bernd Breiter dem hr.

Die neue World Club Dome GmbH, deren Gesellschafter ebenfalls Breiter ist, soll die Veranstaltungen weiterführen. "All unsere Projekte finden statt, Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir geben gerade richtig Vollgas", so Breiter.

Eine Outdoorbühne in der Landschaft unter blauem Himmel während eines Konzerts. Davor eine eine große Menschenmenge.

Zehntausende feiern beim WCD im Waldstadion

Der World Club Dome wirbt für sich mit dem Claim "Der größte Club der Welt". 2023 hatte das Festival nach Angaben der Veranstalter rund 200.000 Besucher. Seit 2013 findet er immer an drei Tagen im Sommer im Frankfurter Waldstadion und dem Stadionbad statt.

Der nächste Termin ist wegen der Fußball-EM relativ spät, vom 6. bis 8. September 2024. Auf mehr als 25 Bühnen gibt es elektronische Musik von Techno bis Hardcore, unter anderem mit David Guetta, Felix Jaehn, Robin Schulz, Badmómzjay und Haftbefehl. Präsentiert wird das Festival von YOU FM.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen