Audio

Löcher mitten auf der Autobahn – Polizei sperrt Fahrbahn

Bis zu 1,5 Meter lang und 20 Zentimeter tief: Auf der A5 in Mittelhessen mussten mehrere Löcher und Risse im Asphalt ausgebessert werden. Stundenlang waren am Freitag alle Fahrbahnen in Richtung Kassel gesperrt, seit dem Nachmittag gibt es ein wenig Entspannung.

Frostschäden auf der Autobahn 5 am viel befahrenen Gambacher Kreuz machten kurz vor Weihnachten Reparaturarbeiten nötig und sorgten für eine Sperrung Richtung Kassel. Von Freitagmorgen an waren alle Fahrbahnen Richtung Norden gesperrt.

Seit dem Nachmittag ist zumindest der linke Fahrstreifen wieder frei, wie die Autobahn GmbH in Wiesbaden mitteilte. Bis etwa Mitternacht solle die Teil-Sperrung am Gambacher Kreuz (zwei Fahrstreifen) bleiben. Die neue Asphalt-Schicht müsse noch aushärten.

Staus oder Unfälle wegen der Vollsperrung wurden bislang nicht gemeldet. Die aktuellen Reparaturen sind eine Übergangslösung, bis im April eine gründliche Sanierung des Streckenabschnitts auf der A5 ansteht. 

Asphalt stellenweise um rund 20 Zentimeter abgesenkt

Am Donnerstag hatte sich der Asphalt kurz hinter dem Gambacher Kreuz stellenweise um rund 20 Zentimeter abgesenkt - vermutlich durch den Frost der vergangenen Tage und dem plötzlichen Temperaturanstieg danach. Es bildeten sich zudem Risse.

Die Absenkungen sind laut Polizei bis zu 1,5 Meter lang. Mehrere Lkw wurden beschädigt, weil sie über oder durch die Löcher gefahren waren. Verletzt wurde niemand.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen