In Wetzlar (Lahn-Dill) ist am Samstag eine seltene Leica-Kamera für 1,56 Millionen Euro versteigert worden.

Das teilte der Veranstalter der Versteigerung mit. Die speziell für Reportagefotografie entwickelte Kamera, von der nur insgesamt sechs Exemplare hergestellt wurden, erzielte den höchsten Preis der Leitz Photographica Auktion am Samstag. Der Schätzpreis für das versteigerte "MP2 black print"-Modell lag bei zwischen 700.000 und 800.000 Euro. Die zweimal im Jahr stattfindende Auktion gilt als weltweit größte Versteigerung für Vintage-Kameras. Wetzlar ist der Hauptsitz des Leica-Unternehmens.